EURUSD Wochenausblick – 17. März 2022

Last Updated on September 19, 2022

Einführung

Die EURUSD-Handelswoche verschiebt sich US-Broker für binäre Optionen' Aufmerksamkeit auf die im Laufe der Woche erwartete Zinserhöhung der Fed und wie die Fed beabsichtigt, mit dem Inflationsdruck umzugehen, der sich auf die US-Währung auswirkt. Darüber hinaus dürfte der Finanzmarkt in Erwartung der Pressekonferenz eine Zinserhöhung um etwa 2 Basispunkte einpreisen.

EURO-Nachrichten

EUROPA: DEUTSCHE ZEW-Konjunkturerwartungen 

Deutsche Institutionen und Analysten befragten 300 institutionelle Investoren, die gebeten wurden, während der Umfrage unter anderem die allgemeine Lage des operativen Geschäfts, die Beschäftigung, die Preise, die Auftragseingänge und die Lagerbestände zu bewerten. Sie sollen die bewerten Deutsche Wirtschaftsaussichten in den nächsten 6 Monaten. Jede Zahl, die über 0,0 liegt, zeigt Optimismus, während eine Zahl darunter Pessimismus im System zeigt.

Die Prognose liegt bei 5,2, während die vorherige bei 54,3 liegt.

US-Arbeitslosenansprüche  

Vom Arbeitsministerium veröffentlichte Daten weisen auf Aufzeichnungen von Personen hin, die in der neuen Woche zum ersten Mal offiziell eine Arbeitslosenversicherung abgeschlossen haben. 

Die Zahl der Arbeitslosen wird sich jedoch auf die Wirtschaftstätigkeit des Landes auswirken, da die Verbraucherausgaben mit dem Arbeitsmarkt zusammenhängen. Für diejenigen, die die Geldpolitik des Landes beeinflussen, ist die Arbeitslosigkeit ein wichtiger Punkt für sie.

Der vorherige Bericht über Arbeitslosenansprüche betrug 227.000, während die Prognose 221.000 beträgt. Ein niedrigeres Ergebnis ist gut für den US-Dollar, während ein höheres Ergebnis nicht für die Währung geeignet ist.

EURUSD Technische Analyse

Überblick über den EUR vs. USD-Monatschart: Bärischer Swing erreicht die Unterstützungszone

EURUSD Monats-Chart – 17. März 2022

Monatliche Widerstände: 1,12000, 1,14000.

Monatliche Unterstützungen 1,07272, 1,06000.

Das EURUSD-Paar fiel im März 2022 um etwa 4,051 TP2T, da die Spannungen in der Ukraine den Europa-Block betreffen. Heute ist der 19. Tag der russischen Aggression gegen das ukrainische Volk. Sollte die Aggression anhalten und die Verhandlungen zwischen ihnen zu scheitern scheinen, könnte das EURUSD-Paar unter die Unterstützungszone von (1,06000) vom 02. März 2020 fallen.

Wenn die Spannungen in der Ukraine unter Kontrolle gebracht werden, könnten wir sehen, dass der Preis in der aktuellen Zone Unterstützung findet. Die Niveaus von 1,08000 könnten mehr Käufer anziehen, wenn die Zone nicht durchbrochen wird, da die Handelsaktivitäten im monatlichen Zeitrahmen fortgesetzt werden.

EUR vs. USD: Wochen-Chart bärisch

EURUSD Wochenchart – 17. März 2022

Wöchentliches Widerstandsniveau: 1,22509, 1,16553, 1,19148

Wöchentliche Unterstützungsstufe: 1,15112, 1,16785, 1,14000

Auf dem Wochen-Chart schloss das EURUSD-Paar die Woche in einem Doji, da der Preis seine Richtung nicht finden konnte, nachdem die Widerstandszone von 1,11234 den Preis des Paares ablehnte. In einem ähnlichen Muster stießen die 1,07979-Zonen den Preis des Paares um die Zone herum ab.

Der Markt ist ruhig, was er für das Ergebnis der Fed und einen Durchbruch des Friedens inmitten der zunehmenden Spannungen in der Ukraine hält.

Die Tage vor dem Feds-Treffen bedeuten eine Wartezeit für Forex-Broker, da viele Aktivitäten wie Sanktionen gegen die russische Wirtschaft, EZB-Kommentare sowie Sanktionen und Geopolitik den Finanzmarkt und die Börse ebenfalls stark beeinflussen werden.

EUR vs. USD Tagesübersicht (1D): Bärisch 

Tägliches Widerstandsniveau: 1,14000, 1,1235 

Tägliches Unterstützungsniveau: 1,06310, 1,08000. 

Aus der Marktstruktur des EURUSD-Paares können wir erkennen, dass der Trend immer noch rückläufig ist, da der Preis immer noch unter dem 50 EMA liegt. Der fallende Preis hat sich um die Marke von 1,08000 verlangsamt, als der US-Dollar etwas Schwäche zeigte, während die Fed ihren Bericht über Zinserhöhungen vorbereitet.

Zum Börsenschluss der vergangenen Woche führte die Unsicherheit im Krieg in der Ukraine zu einem Ausverkauf an den Finanzmärkten. Die Verhandlungen zwischen den russischen Delegierten und den ukrainischen Vertretern werden jedoch fortgesetzt. Sollte das Treffen positiv ausfallen, wird der Euro gegenüber dem US-Dollar stärker sein.

Forex-Broker müssen sich auf das Treffen der großen Banken in dieser Handelswoche vorbereiten, da der Markt volatil sein wird und die laufenden Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine die Risikobereitschaft von Händlern und Investoren beeinflussen werden.

Bullisches Szenario:

Die Woche beginnt mit einem zinsbullischen Szenario, da wir davon ausgegangen sind, dass die Verhandlungen zwischen den beiden Ländern zu einem positiven Ergebnis führen werden, das den Euro aus dem rückläufigen Trend auf dem Tages-Chart heben wird.

Bärisches Szenario:

Der rückläufige Trend dominiert immer noch den Markt und wenn der Preis unter die 1,07979-Zonen ausbrechen kann, wird sich der Trend fortsetzen und der US-Dollar wird gegenüber dem Euro stärker sein.

Fazit und wöchentliche Preisziele

Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell wird im Laufe der Woche vor Forex-Brokern, Investoren und Einzelhändlern über die jüngste Zinsentwicklung sprechen. Ein Ergebnis mit einem restriktiven Kommentar wird den US-Dollar gegenüber anderen Paaren stärken, und das wird das EURUSD-Paar zurück in den Abwärtstrend bringen.

James S.Martin
Letzte Artikel von James S. Martin (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Internationale Top-Broker *
Pocket-Option

50% Bonus (Bonuscode: 50START)

RaceOption

Bis zu 2001 TP2T-Bonus + Giveaway-Preise

BinaryCent

Bis zu 100%-Bonus + Giveaway-Preise

Endlich

Bis zu 100%-Bonus

Automatisierte Binärdatei

Dieser AutoTrading Robot ist geschlossen! Sehen Sie sich unsere Liste an Automatische Handelsroboter .

de_DEDeutsch